Der Dämpfer, individuell wie Ihr Produkt.

Die IVENTUS In Shock Serie ist sowohl im Hinblick auf Leistung, als auch auf Universalität eine
Klasse für sich. Die patentierte Technologie reagiert schneller als ein Wimpernschlag und ändert
das Dämpfungsverhalten innerhalb von Millisekunden.

Technischer Aufbau.

 

Die In Shock Dämpfer Serie besteht aus einem mit MRF gefüllten, hydraulischen Dämpfungselement,
das über eine Wegsensorik, eine elektronische Steuereinheit und eine Magnetisierungseinheit verfügt.

 

Durch gezielte Stromimpulse bildet das MRF Festkörperbrücken aus und erhöht somit die Dämpfungskraft.
Mehr über MRF finden Sie in der Rubrik Kernkompetenzen.

 

Die In Shock Dämpfer sind sowohl als Linear-, als auch Rotativdämpfer erhältlich. 

 

Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

 

 

Einfach intelligent.

Das INVENTUS Prototyping System.

 

Das INVENTUS Prototyping System (IPS) wird über Matlab Simulink oder direkt in C programmiert
und ermöglicht, es sehr einfach und effizient Regel- oder Steueralgorithmen zu generieren.


Zum Anschluss zusätzlicher Sensoren, verfügt das IPS über
verschiedene digitale und analoge Schnittstellen, wie auch CAN oder Bluetooth. 

 

Die Kombination aus einem IPS, einem hydraulischen MRF-Dämpfungselement und einer Wegsensorik,
ermöglicht die unvergleichbare Performance des In Shock Systems.

 

 

 

 

 

Einfach flexibel.

 

Mit dem In Shock System können beliebige Dämpfungskräfte in Echtzeit stufenlos eingestellt werden.
Somit ist es möglich, blitzschnell auf von außen einwirkende Lastzustände zu reagieren. 

 

Folgende Basismodi unseres In Shock Systems stehen, neben unzähligen individuellen Modi, zur Verfügung.

 

Basismodi

Ripple

Hold

 

 

Hard stop

Soft stop

 

Im Gegensatz zu bereits am Markt realisierten Lösungen, werden beim In Shock System zu jedem Zeitpunkt
die Dämpfungskräfte angepasst, woraus beliebige Kennlinien resultieren.

 

Zusätzlich zu den durch MRF-Technologie erzeugten Kräften, können wie bei konventionellen Dämpfern,
auch hydraulische Endanschläge implementiert werden.

 

Eine Besonderheit unseres Systems ist die Hold Funktion. Dabei wird die Kolbenstange bei einer bestimmten
Eintauchtiefe gehalten und erst durch die Release-Funktion wieder freigegeben.

 

Durch die In Shock App können die diversen Modi intuitiv ausgewählt und
an die jeweilige Anwendung angepasst werden.

 

 

 

 

Sparsam effizient.

 

Das In Shock System verfügt optional über unsere patentierte und höchst effiziente Remanenz Technologie.
Dabei wird das Dämpfungsverhalten durch einen kurzen Impuls geändert und gespeichert.

 

Vollkommen stromlos behält der Dämpfer den gewählten Zustand bei, bis dieser durch einen neuen Impuls rekonfiguriert wird. 

 

Sicher ist sicher.

 

Falls der Energiespeicher zur Neige geht, kann durch den Einsatz unserer Remanenztechnologie 
der zuletzt gewählte Zustand beibehalten, oder durch Permanentmagneten in einen definierten
Zustand gewechselt werden.

 

Nähere Informationen zur Remanenz finden Sie unter der Rubrik Kernkompetenzen.